Archive

Monthly Archives: Oktober 2016

21. Oktober 2016

LED Projektor: Die günstige Disco Beleuchtung für zu Hause

Wenn ich Musik höre, dann muss das passende Licht dabei sein. Die Beleuchtung von einer einfachen Glühbirne reicht mir manchmal einfach nicht aus. Gerade wenn ein paar Leute zu Besuch sind. Damit auch mal in den eigenen vier Wänden etwas Stimmung aufkommt, habe ich mich nach einer günstigen und doch effektiven Lösung für ein Partylicht umgesehen. Idealerweise sollten die Lichteffekte auch direkt mit der gerade laufenden Musik synchronisiert werden. Nach längerer Suche fiel meine Wahl auf das „LED PARTY LIGHT“, dass ich für knapp 15 Euro bei Amazon entdeckt habe. Pünktlich nach zwei Tagen kam der kleine Karton an. Er beinhaltet eine Fernbedienung mit eigenem Batteriefach, der LED Projektor und eine eher unverständliche und schlecht übersetzte Anleitung, die sich auf eine Seite beschränkt.

Die gläserne Discokugel

Das Partylicht besteht aus einem einfachen Kunststoffgehäuse, daraus ragt eine Art gläserne Discokugel. Im Inneren ist ein ebenfalls runder Lichtkörper zu sehen. Immerhin ist das Gehäuse verschraubt, damit kleinere Probleme behoben werden können. Aus dem Gerät kommt ein normales Stromkabel. Einen Ein- und Ausschalter gibt es nicht. Ein CE -oder TUV Zeichen ist ebenfalls nicht auf dem Gehäuse zu entdecken. Daher sollte man die das Licht möglichst nicht unbeobachtet laufen lassen.

Ich bin gespannt auf das erste Lichterlebnis und schließe das LED Party Light an die Steckdose an. Zuvor habe ich das Zimmer abgedunkelt. Sofort erscheint ein Lichtspiel an der Wand. Das Licht wird aus drei Kreisen in den Farben Rot, Grün und Blau erzeugt. An den Rändern sind gleichfarbige Punkte zu sehen. Der LED Projektor lässt sich mit einer beiliegenden Fernbedienung problemlos umschalten. Dabei kann man zwischen 11 verschiedenen Einstellungen wählen. Für jeden Modus gibt es einen eigenen Schalter auf der kleinen handlichen Fernbedienung. Wählt man zwischen den verschiedenen Einstellungen, reagiert das Licht nach einer kurzen Umschaltung. Beispielsweise blinken im sogenannten „Flash“-Modus alle drei Farben gleichzeitig in schneller Folge auf. Unter RGB bewegen sich die Kreise in allen Farben langsam hin und her bewegen. Über „R“, „G“ und „B“ lassen sich die Farben auch einzeln schalten.

LED Projektor: Synchron mit der Musik

Besonders interessant sind die Einstellungen „Music1“ und „Music2“. Hier reagiert das Partylicht direkt auf die Musik und entwirft sein Farbspiel zum Rhythmus des jeweiligen Songs. Zwar unterscheiden sich die beiden Einstellungen nur gering, doch die LEDs reagiert schnell genug auf die Musik. Dabei sollte die Musik ausreichend laut sein oder das Gerät sollte sich zumindest in der unmittelbaren Nähe der Musikquelle befinden. Auf der Fernbedienung sind zudem auch einige Schalter zur Musiksteuerung, sie haben allerdings keinerlei Funktion.

Nach den ersten Tests war ich von dem guten Ergebnis wirklich überrascht. Die Lichteffekte funktionieren auch bei einem wenig abgedunkelten Raum. Die LEDs besitzen eine gute Lichtstärke. Somit ist das günstige Lichtspiel für viele Gelegenheiten bestens geeignet. Wer bei Geburtstagsfeiern, Pool-Partys, Pyjamapartys, Kinder- und Erwachsenenfeiern, Hochzeitsfeiern, DJ (Club), Karaoke, Halloween-Feten, Weihnachtsfeiern oder einfach nur im eigenen Zimmer für Stimmung sorgen will, ist mit diesem einfachen Partylicht bestens ausgestattet. Nach Angaben des Herstellers soll die Lebensdauer für rund 10.000 Stunden ausreichen. Dies sollte für einige Partys ausreichen. Somit besitzt das „LED PARTY LIGHT“ ein wirklich gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ich kann das günstige Partylicht wirklich empfehlen.

Hier noch ein ähnliches Produkt:

Noch ein Tipp: Leider besitzt das Gerät keinen separaten Ein- und Ausschalter. Wird das Licht per Fernbedienung ausgeschaltet, so ist dennoch das Gerät in Betrieb und der runde Lichtkörper bewegt sich weiter. Wird also der LED Projektor nicht mehr genutzt, sollte man es zwingend vom Strom nehmen.